Baskenmützen

24 72
Das sagen unsere Kunden

Baskenmützen

Kaum ein anderes Accessoire ist so eindeutig den modisch versierten Franzosen zuzusprechen wie die stilvollen Baskenmützen von Stetson USA. Die modischen Stetson Baskenmützen haben ihren Ursprung in der Nähe des Baskenlandes, jedoch tendenziell eher in der benachbarten Region Béarn. Man sagt, dass der Name der Mützen Napoleon zuzuschreiben ist, da er auf einem seiner zahlreichen Ausflüge ins Baskenland so viele Menschen mit dieser interessanten Kopfbedeckung gesehen hat, dass er diese dann liebevoll „Baskenmütze“ schimpfte.

Die typische Baskenmütze von Stetson greift auf eine Vielfalt an Materialien zurück. Bekannteste Materialien sind erlesene Wollmischungen, die dafür sorgen, dass die Stetson Baske mit einem herausragenden Tragekomfort auf den Häuptern thront. Ein innenliegendes Lederband sorgt für einen stabilen Halt, der auch durch leicht aufkommende Böen nicht seinen Sitz verliert. Die Größe der Basken sollte weise gewählt werden, da die Varianten mit dem Ledereinfass am Bund nicht dehnbar sind.

Bildschöne Varianten dieser hochwertigen und zugleich modernen Kopfbedeckungen sind solche aus Kaschmir und Wolle. In lässiger Oversize- Optik und elastischer Qualität machen die Baskenmützen jede Garderobe zu etwas besonderem. Durch breite und dehnbare Bündchen genießt man hier den Vorteil eines passgenauen Sitzes.  Für beide Geschlechter gemacht erfreut sich sowohl die Damenwelt als auch der stilsichere Herr an der zeitgemäßen Kopfbedeckung. Die Farben Rot und Schwarz gehören seit den Anfängen der Baskenmütze bis heute zu den meistgekauften Varianten. Auch wenn die Baskenmütze aus dem Hause Stetson nicht nur für Franzosen gefertigt wird, so hat ihr Träger oder ihre Trägerin immer einen Hauch der Lebensqualität des schönen Frankreichs auf dem Haupt.

4 Artikel

Genre
  1. female
  2. male
Farbe
  1. Blau +
  2. Grau +
  3. Schwarz +
Material
  1. Kaschmir
Größe
  1. 53 cm
  2. 54 cm
  3. 55 cm
  4. 56 cm
  5. 57 cm
  6. 58 cm
  7. 59 cm
  8. 60 cm
  9. 61 cm
  10. 62 cm
  11. 63 cm
  12. 64 cm
Preis
Ihre Anfänge erlebte die stilsichere Kopfbedeckung im 13. Jahrhundert und es ist überliefert, dass im Laufe der Jahrhunderte die Mütze stets kreisrund war und sich ihre Form nicht geändert hat. Die Grundform der Baskenmütze ist sehr flach gehalten und als typisches Merkmal ist wohl der Zipfel in der Mitte der Mütze zu nennen, der an einen kleinen Blitzableiter erinnert. Das Militär wurde im Laufe der Zeit auf diese elegante Form der Kopfbedeckung aufmerksam und implementierte diese als festen Bestandteil der Uniform. In leicht abgewandelter Form heißt eine besondere Form der Baskenmütze „Barett“ und wird vorwiegend leicht schräg auf den Kopf gesetzt. Bis heute ist das Barett Wahrzeichen vieler Uniformen und wird nicht zuletzt von der berühmt berüchtigten Fremdenlegion getragen. Bei der deutschen Besatzung im zweiten Weltkrieg ging man sogar so weit, die niedliche Baskenmütze zu verbieten, da sie Ausdruck des Widerstandes zu sein schien. Die Baskenmütze ist der französischen Bevölkerung bis heute treu und wird deshalb auch gerne als Franzosenmütze tituliert.

Bitte warten…

Das Produkt

{{var product.name}}

wurde zum Warenkorb hinzugefügt

Weiter Einkaufen
Zum Warenkorb