Caps

24 72
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
24 72
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
Das sagen unsere Kunden

Caps

Alle Caps werden aus den unterschiedlichsten Materialien hergestellt. So verwendet man Kunstfasern oder auch elegante Baumwollstoffe bei den Baseballcaps. Die Armycaps sollten möglichst robust und waschbar sein. Daher wählt Stetson vorzugsweise beschichtete Baumwolle als eine der ausgesuchten Materialien. UV- Schutz ist bei den Visoren kein großes Thema, da die schicken Kappen eher als Schattenspender dienen. Die nach oben geöffneten Visore oder Strandcaps werden oftmals aus Stroh gefertigt, um der Kappe Leichtigkeit zu verleihen. Flatcaps oder Schiebermützen gibt es in Seide, Baumwolle, Leder und weiteren hochwertigen Materialien. Da sind der Materialvielfalt keine Grenzen gesetzt.

190 Artikel

Genre
  1. female
  2. male
  3. children
Farbe
  1. Beige +
  2. Blau +
  3. Braun +
  4. Gelb +
  5. Grau +
  6. Grün +
  7. Lila +
  8. Oliv +
  9. Orange +
  10. Rot +
  11. Schwarz +
  12. Weiß +
Material
  1. Alpaka
  2. Baumwolle
  3. Kaschmir
  4. Leder
  5. Leinen
  6. Seide
  7. Wolle
Größe
  1. 52 cm
  2. 53 cm
  3. 54 cm
  4. 55 cm
  5. 56 cm
  6. 57 cm
  7. 58 cm
  8. 59 cm
  9. 60 cm
  10. 61 cm
  11. 62 cm
  12. 63 cm
  13. 64 cm
Preis
Caps von Stetson USA sind genauso stilsicher wie auch vielseitig. Unter dem Begriff „Cap“ im Allgemeinen versteht der moderne und modisch interessierte Mensch eine Kopfbedeckung mit einem Schirm. Caps gibt es in unzähligen Varianten und in den unterschiedlichsten Formen, Farben und Styles. Der Ursprung der Caps findet sich wohl Mitte des 19. Jahrhunderts wieder, als die Baseballcap das Licht der Welt erblickt. Spieler der amerikanischen Baseballliga trugen die Schirmmützen als Blendschutz vor der Sonne. Bis heute hat sich der Name Baseballcap als wohl bekannteste Form der Cap durchgesetzt. Etwas mehr als hundert Jahre später entdeckten die jungen, Musik- und Modeaffinen Menschen die Sportkappe als trendsicheres Accessoire für sich, vor allem auch privat. Mittlerweile nutzen fast alle Sportler die Kopfbedeckung als Schattenspender oder atmungsaktiven Witterungsschutz. Die ursprüngliche Baseballkappe hat sich daraufhin stetig weiterentwickelt und das Ergebnis sind Truckercaps, Meshcaps oder auch sogenannte Flatbrim- oder Fullcaps. Eine weitere sehr gern getragene Variante der Caps für Damen und auch Herren sind die Armycaps. Inspiriert von den Kappen, die die US Army sowohl während der Ausbildung als auch in Kampfeinsätzen trägt. Die Schildmützen zeichnen sich zumeist durch einen kleinen gebogenen Schirm aus und sind per Schnalle oder Druckknopfverschluss an jeden Kopfumfang anzupassen. Einige Modelle haben zudem kleine Fächer oder Ösen, um Zigaretten, Schlüssel oder Kleingeld zu verstauen. Für Damen gibt es für den Sommer die schicken und funktionalen Visore. Das sind Schirmmützen, die oben am Kopfteil offen sind, um dem Hitzestau den Kampf anzusagen. Diese Form der Caps findet regen Zuspruch bei sämtlichen Freizeitaktivitäten rund um den Sommer und den Strand. Der Schirm ist weiter ausladend als bei der klassischen Basecap und schützt so noch mehr vor der blendenden Sonne. Ebenfalls ein zeitloses Modell ist die Flatcap, auch Schiebermütze genannt. Diese eng an den Kopf anliegenden Mützen sind erstmals in den frühen 30er Jahren Amerikas zu finden und stellten zunächst die Kopfbedeckung der Arbeiterklasse dar.

Bitte warten…

Das Produkt

{{var product.name}}

wurde zum Warenkorb hinzugefügt

Weiter Einkaufen
Zum Warenkorb